DATENMANAGEMENT

MIT MANAGEMENT-COCKPITS

LabMaster TOP dient als Datensystem zur Verbindung von LabMaster Fiber- und YarnMap mit den Entscheiderplätzen. Alle Testergebnisse werden regelmässig synchronisiert, damit sie mit Hilfe deutlicher und verständlicher Mehrwertberichte für weitere Bewertungen verfügbar sind. Die LabMaster TOP-Berichte konzentrieren sich auf die Datenanalyse, die für die Erbringung einer konsistenten Qualität in der Spinnerei erforderlich ist.

Datenüberwachung für Faser- und Garntest

  • Berichte mit Mehrwert
  • Daten für das Qualitätsmanagement
  • Kundenspezifische Probenidentifikation
mehr

Letzte Neuigkeiten

15.01.2019
Willkommen 2019
mehr
09.01.2019
DTG Textile & Garment - Hall/Booth: 7-521
mehr
11.12.2018
The Loepfe Year 2018
mehr
Alle ansehen

Know-how

mehr
Datenmanagement

LabMaster Lösungen

DATENMANAGEMENT

Spinnen ist eine sehr alte Technik, die vor mindestens 8.000 Jahren erfunden wurde. Heute wenden moderne Spinnereien immer noch die gleichen Grundtechniken an, aber die traditionelle Handwerkskunst wird durch moderne automatisierte Maschinen ersetzt. Das Ergebnis ist eine viel höhere Leistung und – was ebenfalls sehr wichtig ist – die erzeugten Garne sind von viel besserer Qualität. Und es ist die Qualität des Garns, die für moderne Kleidung wesentlich ist, die von Menschen auf der ganzen Welt gerne getragen wird. Um jedoch die höchsten Qualitätsstandards zu erreichen, müssen viele Daten von den Spinnereien verwaltet und analysiert werden.

BEDEUTUNG DES DATENMANAGEMENTS IM TEXTILLABOR

Im Textillabor findet die Qualitätskontrolle vom Ballen bis zum Garn statt. Diese Qualitätskontrolle ist ein entscheidender Faktor für die Sicherung der Qualität im gesamten Produktionsprozess einer Spinnerei. Die Faserqualität vom Rohmaterial bis zum Spinnen wird regelmässig gemessen, genauso wie die Qualität des Garns als Endprodukt.

Mit zahlreichen Geräten im Textillabor wird eine grosse Zahl von Faser- und Garnmerkmalen getestet, die für das Erzielen eines qualitativ hochwertigen Produkts relevant sind. Das Testen der Fasern stellt die Qualität des Rohmaterials und die Leistung des Vorbereitungsprozesses sicher. Beide Faktoren sind für eine reibungslose Produktion in der Spinnerei wesentlich. Das Garn als Endprodukt wird ebenso in Bezug auf verschiedene Parameter getestet, die für die nächsten Prozesse und das Aussehen des Bekleidungsstücks wichtig sind.

Die detaillierte Analyse aller Testergebnisse wird zur Justierung der Maschineneinstellungen verwendet, um die Wartungsintervalle zu optimieren und das beständige Bestreben nach Verbesserung der Qualität jedes Prozessschritts zu unterstützen. Dieses Datenmanagement ist wichtig, um wettbewerbsfähig zu bleiben und ein zuverlässiger Partner in der Lieferkette zu sein. Auch erwarten die Kunden den Nachweis der Qualität durch Erhalt der entsprechenden Testberichte zusammen mit jeder Charge Garn.

Der Umgang mit der grossen Datenmenge, die jeden Tag von den verschiedenen Geräten im Textillabor generiert wird, kann eine Herausforderung sein. Die Testergebnisse müssen überprüft und analysiert werden, um die Produktion zu verbessern und eine hohe Qualität zu garantieren. LabMaster Top von Loepfe ist das zentrale Datenmanagementsystem im Textillabor. Es erfasst die Ergebnisse aller Loepfe-Laborgeräte und verarbeitet sie in verschiedenen Mehrwertberichten, wie z.B. Probenberichten, Grafikberichten, Klassierberichten, internen Benchmarkingberichten, Trend- und Vergleichsanalysen. Die Berichte unterstützen den Entscheidungsprozess innerhalb der Produktion der Spinnerei. Schliesslich werden den Kunden zusammen mit jedem Garnlos, das in der Spinnerei produziert wurde, bestätigte Qualitätsberichte zur Verfügung gestellt.

Unsere Kunden wissen – mit Loepfe wird ihre Qualität abgebildet.