GARNTEST

MIT AUTOMATISIERTEN LABORGERÄTEN

LabMaster YARNMAP ist dafür ausgelegt, den Garntestnutzeffekt in Bezug auf Platz, Wartung und Anwesenheit der Bedienperson enorm zu steigern. Alle Arten von Kurz- und Langfaser-Stapelgarnen werden vollautomatisch getestet, während gleichzeitig Spinnerei-Vorbereitungsprodukte mit einem zweiten kapazitiven Sensor getestet werden können.

5-in-1 Garntest

  • Automatische Prüfung
  • Höchster Prüfnutzeffekt
  • Simultane Messung
mehr

Datenüberwachung für Faser- und Garntest

  • Berichte mit Mehrwert
  • Daten für das Qualitätsmanagement
  • Kundenspezifische Probenidentifikation
mehr

Letzte Neuigkeiten

23.04.2019
A World of Colors. First Time Ever.
mehr
10.04.2019
SaigonTex Ho Chi Minh City, Vietnam Hall A1 Booth 1J-9
mehr
02.04.2019
Rapidly growing denim sector. Focusing on Bangladesh.
mehr
Alle ansehen

Know-how

mehr
Garnprüfung

LabMaster YARNMAP

TESTEN VON GARNEN

Vom Rohbaumwollballen bis zum fertigen Kleidungsstück ist es ein langer Weg, auf dem viele Produktionsschritte erforderlich sind. Unabhängig davon, ob es sich bei einem Kleidungsstück um ein Gewirk oder Gewebe handelt, ist ein qualitativ hochwertiges Garn die Grundlage für ein Endprodukt von hoher Qualität. Daher ist die Qualitätskontrolle des Garns als Endprodukt des Spinnverfahrens in der Textilindustrie von wesentlicher Bedeutung.

BEDEUTUNG VON GARNTESTS IM TEXTILLABOR

Die Garnqualität kann mit verschiedenen Massnahmen spezifiziert werden, die stark vom individuellen Garntyp abhängen. Die fünf Standardparameter sind Garnnummer, Gleichmässigkeit, Haarigkeit, Festigkeit, und Dehnung. Textilfirmen, die Garne von einer Spinnerei zum Wirken oder Weben beziehen, müssen sich auf die Qualität des bezogenen Garns verlassen können. Die Garnparameter müssen die gegebenen Anforderungen erfüllen und daher regelmässig im Textillabor getestet werden. Die Kunden setzen voraus, dass bestimmte Standardtests erfolgen und erwarten die entsprechenden Testberichte zusammen mit jeder Lieferung einer Charge Garn.

KOMPLETTLÖSUNG FÜR DAS TESTEN VON GARN

Das Testen aller fünf Standardparameter im Textillabor kann zeitraubend sein, besonders wenn für jeden Test ein separates Gerät erforderlich ist. Kombiniert man die Messung dieser Parameter mit einem Gerät, wird der Nutzeffekt im Textillabor wesentlich gesteigert. Labmaster YARNMAP von Loepfe verfügt über eine solche 5-in-1-Testlösung und darüber hinaus ein voll automatisiertes Garntestverfahren. Das Ergebnis ist eine Steigerung des Nutzeffekts und eine erhebliche Reduzierung der Reaktionszeit auf Qualitätsabweichungen. Wegen der ständig steigenden Arbeitskosten muss der Nutzeffekt bei allen Aspekten der Spinnerei bewertet und es müssen Lösungen gefunden werden, damit die Spinnerei profitabel bleibt. Die Automatisierung von Prozessen ist eine mögliche Lösung. Das Konzept des Loepfe-Geräts unterstützt die Notwendigkeit eines hohen Automatisierungsgrads in Spinnereien.

Zusätzlich zu dem vollautomatischen Testverfahren hat der YARNMAP einen zusätzlichen Sensor, der die wichtigsten Qualitätsparameter der Vorbereitungsprodukte messen kann, wie Faserband und Vorgarn. Dies ist ein weiteres einmaliges Merkmal des Geräts, mit dem die Bedienperson die Vorbereitungsprodukte gleichzeitig während des automatischen Garntests testen kann.

Unsere Kunden wissen – mit Loepfe wird ihre Qualität abgebildet.