Die Lösung für Effektgarne

Das optische Messprinzip ist das bevorzugte Messsystem für Effektgarne.

LÖSUNG

YarnMaster ZENIT+ bietet viele nützliche Werkzeuge und Lösungen für die massgeschneiderte Garnreinigung und zuverlässige Qualitätsverifizierung.

Effektgarn-Spinner schätzen die Möglichkeit des Ausschlusses bestimmter Effekte, z.B. definierter Flammen, von der Reinigung, wobei im ganzen übrigen Bereich Fehler zuverlässig erkannt und eliminiert werden.

Zulassen

erwünschter Verdickungen

Erkennen

störender Garnfehler

Beispiel - Noppengarn

Die sogenannte „Fensterreinigung“ mit den einmaligen kombinierten Reinigereinstellungen von Loepfe erkennt unerwünschte Garnfehler im Noppengarn.

Einfaches Einstellverfahren:

  1. Die gewünschte Noppengrösse ist Durchmesser 3,5 / 2 - 4 cm Länge
  2. Der Reiniger klassiert automatisch alle Fehler, einschliesslich der unerwünschten Noppen
  3. Die Kurve über dem gewünschten Noppenbereich einstellen. Den Klassenreiniger (blau) um die gewünschten Noppen einstellen.
  4. Unerwünschte Garnfehler erkennenThe so called “window clearing” with LOEPFE’s unique combined clearer settings detects unwanted yarn faults in Slub Yarn.

Gelber Bereich = zulässige Fehler
Grüner Bereich = geschnitten
Über der roten Linie = geschnitten.

SETTINGS

Empfehlungen

Garnqualitätskontrolle für die Spulerei

  • Duale Messung (Durchmesser)
  • RGB F-Sensor (Fremdstoffe)
  • P4-Sensor (Polypropylen)
mehr

Empfehlungen

Garnqualitätskontrolle für die Spulerei

  • Off-color (Farbabweichung)
  • Polypropylen
  • Fremdstoffe
mehr

Empfehlungen

Echtzeit-Datenüberwachung für das Spulen

  • Produktionsplanung
  • Trendanalyse
  • Mobilität
mehr