Bereich der Imperfektionen

Stapelfasergarne weisen oft "Imperfektionen" in Form häufig auftretender kleinerer Garnfehler oder Unregelmässigkeiten auf. Diese lassen sich in vier Gruppen unterteilen: Dünnstellen, Dickstellen, Nissen, Kurzfehler

URSACHE

Diese Fehlertypen liegen entweder in der Natur des Rohmaterials oder stammen aus einem suboptimalen Herstellungsprozess. Isolierte Fehler dieses Typs werden im Garn nicht als störend betrachtet, haben jedoch eine negative Auswirkung auf das Aussehen des Stoffs, wenn ihre Zahl zu hoch ist.

  • Durchmesserbezogene IPI - Bildbox
  • Längenbezogene IPI - Bildbox

 

Empfehlungen

Garnqualitätskontrolle für die Spulerei

  • Duale Messung (Durchmesser)
  • RGB F-Sensor (Fremdstoffe)
  • P4-Sensor (Polypropylen)
mehr

Empfehlungen

Garnqualitätskontrolle für die Spulerei

  • Off-color (Farbabweichung)
  • Polypropylen
  • Fremdstoffe
mehr

Empfehlungen

Garnqualitätskontrolle für das Open-End-Spinnen

  • Moiré
  • Gleichmässigkeit
  • Spektrogramm
mehr

Empfehlungen

Garnqualitätskontrolle für das Open-End-Spinnen

  • Polypropylen
  • Fremdfasern
  • Garnnummern
mehr